Wussten Sie schon…?

Jeden Monat präsentieren wir Ihnen hier etwas Wissenswertes aus allen möglichen Bereichen des Lebens. Kleinigkeiten, die Sie bisher vielleicht noch nicht wussten, die sich aber zu wissen lohnen. Lassen Sie sich überraschen.

Oktober 2021

Komödie zwischen Ost und West

Am 13. August 1961 wurde mitten in Berlin eine Mauer errichtet, die nicht nur eine Stadt sondern auch den Westen und den Osten teilte. Genau in dieser Zeit und an diesem Ort drehte der amerikanische Regisseur österreichischer Herkunft Billy Wilder eine seiner besten Komödien „Eins, zwei, drei“. In deren Mittelpunkt steht der Chef der Berliner Filialleiter eines berühmten amerikanischen Limonadenherstellers, der sich, neben seinem privaten Ärger, auch noch um die Tochter seines Chefs kümmern muss, die sich unsterblich in einen linientreuen Kommunisten verliebt hat.

Hieraus entwickelt Wilder eine turbulente Komödie bei der ebenso die zwischenmenschlichen Beziehungen als auch die Politik gehörig aufs Korn genommen werden. Neben Hollywood-Größen wie James Cagney sind auch Schauspieler wie Hans Lothar und – unvergessen – Lilo Pulver als Parodie auf Marilyn Monroe zu sehen. In diesem Jahr erschien, anlässlich des 60. Jubiläums eine Bluray-Ausgabe des Films, die auch ein Interview zwischen Billy Wilder und Helmuth Karasek enthält.