„Der blinde Hesse“ (auf die Zeichnung klicken)
„Frankfurt“ (auf die Zeichnung klicken)
Unablässisch Hessisch (auf die Zeichnung klicken)

Willkommen bei AugenOhr-Frankfurt, der gemeinsamen Website von Lutz Riehl und Christina Kupczak, einem Autorenduo mit Inklusionshintergrund. Sie erreichen uns unter: info@augenohr-frankfurt.de Besuchen Sie auch unsere YouTube-Kanäle, neben dem offiziellen Kanal zu dieser Seite, präsentiert Lutz Riehl auf „Vorsicht, Lyrik!“ einmal wöchentlich seine Gedichte. Schauen Sie einfach auf unseren YouTube-Kanälen vorbei, klicken Sie dazu auf das entsprechende Symbol:

GEDENKTAG FÜR DIE STARKEN FRAUEN

Der 20. Juli war lange Zeit der Gedenktag der heiligen Wilgefortis, bekannt auch als heilige Kümmernis oder heilige Hulpe. Zahlreiche Legenden ranken sich um diese besondere Heilige, die als Frau am Kreuz mit Bart dargestellt wird. Im Rahmen eines Romanprojektes von Christina Kupczak, dichtete und komponierte Lutz Riehl ein Wilgefortis-Lied, dass textlich wie musikalisch an die Tradition der Wallfahrtslieder anschließt.

Weitere Informationen über die heilige Wilgefortis finden Sie in dem folgenden Text von Christina Kupczak:

Familie Hesslisch ist zurück

Nach dem häuslichen Ehekrach haben sich die Wogen bei den Hesslischs zwar etwas geglättet, aber dennoch hält Corona immer noch alle in Atem. Dieses Mal lernen wir die Kinder der Hesslischs etwas näher kennen. Viel Freude mit der neuen Folge.

Von Trollys, Erdbeeren und Bilanzen, der Juli bei AugenOhr

Eine Vielfalt an Themen bieten wir in diesem Monat in unseren Rubriken. So widmet sich das Kulturfenster dieses Mal der Erdbeerzeit. In unserer Sparte Wussten Sie schon… weisen wir auf einen besonderen Helfer hin, der Ihnen den Alltag erleichtern kann. Unsere Corona-Essays werden wir in diesem Monat zu Ende führen, eine Bilanz über dieses Zeit, aber auch alle bisherigen Artikel können Sie CORONA-Ecke lesen.

INTERNATIONALER ERFOLG FÜR LUTZ RIEHL

Bei den diesjährigen Redewettbewerben von Toastmaster International der Länder Deutschland, Dänemark, Norwegen und Schweden gelang Lutz Riehl der Sieg in der Kategorie „International Speech“. Dieser englischsprachige Wettbewerb gilt als die anspruchsvollste Disziplin.

HINWEIS: Das von Lutz Riehl für Juni 2021 angebotene Rhetorik-Seminar bei der KEB-Frankfurt ist ausgebucht!!!

ANKÜNDIGUNG – Rhetorik-Seminar mit Lutz Riehl

Im Rahmen des Veranstaltungsprograms der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) in Frankfurt bietet Lutz Riehl im Juni ein Einführungsseminar zum Thema Rhetorik an. Lutz Riehl ist promovierter Musikwissenschaftler und Germanist. Er engagiert sich bei Toastmaster International, einer Non-Profit-Organisation zur Förderung von Rednern und Führungskräften. Er nahm mehrfach erfolgreich an internationalen Redewettbewerben teil., 2019 wurde er Europameister in der Disziplin „Stegreifrede“, 2020 Vize-Europameister in der Disziplin „Deutsche Rede“.

Das vierwöchige Online-Seminar bietet dabei nicht nur einen theoretischen Unterbau zum Thema Rhetorik, in einem praktischen Teil wird es auch um Stimmbildung und verschiedene Redeübungen gehen. Ziel des Seminares soll es sein, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine kurze Rede verfassen und auch halten.

Vier Termine am 2.6., 9.6., 16.6. und 23.6, Zeit: 19:00 bis 21:00 Uhr. Das Seminar findet online via ZOOM-Konferenz statt.

Teilnahmegebühr: € 18.00,- Eine Anmeldung ist erforderlich. Interessierte können sich über die KEB-Frankfurt anmelden. Hier geht es zur Anmeldung.

JETZT SINGT ER AUCH NOCH – Neues von „Vorsicht, Lyrik!“

Seit September 2020 gibt es den YouTube-Kanal „Vorsicht, Lyrik!“ von Lutz Riehl. Der 25. Beitrag in diesem Format ist etwas Besonderes. Hier tritt Lutz Riehl nicht nur erstmals als Singer/Songwriter in Erscheinung, sein Song befasst sich auch mit dem Thema „Behinderung“, aber keine Sorge, Betroffenheit ist hier fehl am Platz. Wir wünschen daher viel Freude.

ÜBERFAHRT – Das neue Buch von Christina Kupczak

An einem Spätsommertag bringt die Fähre Tagestouristen auf Hallig Hooge. Aber mit den Besuchern sind auch andere, merkwürdige Gäste angekommen: Buntschatten. Unerkannt und unsichtbar wandern sie über das Eiland und finden sich schließlich in einer Gruppe von 12 zusammen. Wer sind sie? Warum kamen sie auf die Hallig? In drei Tagen und Nächten erfahren die Buntschatten warum sie hierher kommen mussten und wie ihre Reise weitergeht. Überfahrt ist bei BoD erschienen und kostet 6 Euro. Es ist im Buchhandel oder im Internet erhältlich. Bestellen Sie bequem direkt über unseren Buch-Shop.

Geschichte, Lyrik und Corona – Neues von AugenOhr im Advent

Corona und Advent, geht das zusammen? – Bei AugenOhr auf jeden Fall. Das aktuelle Gedicht des Monats CoronAdvent widmet sich genau dieser Frage. Auch der neue Beitrag von Christina Kupczak in unserer Corona-Ecke beschäftigt sich mit dieser besonderen Weihnachtszeit. Das Kulturfenster bietet einen Streifzug durch die Ritterkapelle in Haßfurth. Viel Freude beim Lesen.

VORSICHT, LYRIK! – Lyrikabend mit Lutz Riehl und Christina Kupczak sorgt für gute Laune

Am Samstag, den 24. Oktober fand im Haus am Dom in Frankfurt ein Lyrik-Abend statt, auf dem Lutz Riehl, kompetent unterstützt von Christina Kupczak eine Auswahl seiner Gedichte vortrug. Einige der Texte erschienen Bereits als „Gedicht des Monats“ auf derAugenOhr-Website. Die unter strengen Corona-Auflagen stattfindende Veranstaltung war gut besucht, und das Publikum hatte sichtlich Freude an den Texten, die alle möglichen Bereiche der Lyrik und des Lebens abdeckten. Eine Fortsetzung folgt im nächsten Jahr.

Eine große Auswahl der Gedichte von Lutz Riehl finden sie in seinem Lyrikband „VORSICHT LYRIK !!! – Lesen auf eigene Gefahr!“, erschienen bei BoD. Das Buch kostet 10 Euro, hier geht es zum Bestellformular.

Darüber hinaus ist Lutz Riehl mit seinen Gedichten auch auf YouTube präsent. Schauen Sie doch mal auf seinem Kanal vorbei, der genauso heißt wie das Buch „Vorsicht, Lyrik!“. Jeden Dienstag gibt es dort eines seiner Gedichte, von ihm vorgetragen. Hier geht es zum YouTube-Kanal.

VORSICHT – HÖRSPIEL!!!

Aufgrund der anhaltenden Corona-Maßnahmen hat sich das Duo von AugenOhr einer neuen Gattung zugewendet – dem Hörspiel. Erleben Sie unseren ersten, aber bestimmt nicht letzten Beitrag auf diesem Gebiet. Es wirken mit: Christina Kupczak, Adler ADALBERT und sein Assistent Gernot Gottwals sowie Lutz Riehl. Wir wünschen gute Unterhaltung.